English version under construction. Online in few days!  http://www.berliner-mauer-kunst.net - Copyright 2013 by Art Infusion Factory / Berlin PREISE - EHRUNGEN - REFERENZEN 29. Januar 2010. Die ESG-Künstler Günther Schaefer, Thierry Noir, Kani Alavi und Fulvio Pinna nach den Preisverleihungen an der East Side Gallery. Photo: Copyright by Günther Schaefer 29. Januar 2010. Preis des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ der Deutschen Bank. Schirmherr Bundespräsident Horst Köhler. Photo & Copyright by Günther Schaefer 29. Januar 2010. Günther Schaefer mit dem Preis des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ der Deutschen Bank. Schirmherr Bundespräsident Horst Köhler. Photo: Copyright by Günther Schaefer 2010 Preisträger East Side Gallery e.V. im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ der Deutschen Bank. Schirmherr Bundespräsident Horst Köhler. (Als Vorstandsmitglied der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V.) 2010 1. Sonderpreis „Gelebte Einheit“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ der Deutschen Bank an die East Side Gallery e.V.. Schirmherr Bundespräsident Horst Köhler. Beide Preisverleihungen am 29. Januar. (Als Vorstandsmitglied der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V.). 2008 Paul-Singer-Preisträger der SPD Friedrichshain-Kreuzberg für herausragende Verdienste bei der künstlerischen Behandlung der Deutschen Einheit und der Öffnung von Kunst für breite Bevölker- ungsschichten. Preisverleihung am 21. Januar. 2007 Audienz bei Papst Benedikt XVI im Vatikan, Sankt Peter in Rom am 23. Mai. 23. Mai 2007. Messe von Papst Benedikt XVI. Vatikan-Sankt Peter / Rom. Photo & Copyright by Günther Schaefer Günther Schaefer und Bundespräsident Horst Köhler vor dem Titelphoto der Ausstellung: Berlin-„Bilder aus zwei Jahrtausenden“ in der ungarischen Botschaft. Dieses und weitere Werke befinden sich inzwischen im Besitz des Bundespräsidenten. Photo©G.Schaefer 2002 Ehrung durch Bundespräsident Johannes Rau auf Schloss Bellevue für langjähriges Engagement für das Werk „Vaterland“ an der East Side Gallery in Berlin. Am 9. Januar beim traditionellen Neujahrsempfang des Bundespräsidenten. 29. Januar 2002. Schloss Bellevue. Bundespräsident Johannes Rau und Günther Schaefer. 29. Januar 2002. Schloss Bellevue. Neujahrsempfang von Bundespräsident Johannes Rau. Photo & Copyright by Günther Schaefer 3. Oktober 2001. Rotes Rathaus Berlin. Empfang des Regierenden Bürgermeisters. Klaus Wowereit und Günther Schaefer. Photo: Copyright by Günther Schaefer 2001 Empfang des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit für verdiente Bürger im Roten Rathaus Berlin. Anlässlich des 3. Oktobers, dem Tag der Deutschen Einheit. April 2000. Plakatkampagne zur Vorstellung der Berlin-Botschafter. Photo & Copyright by Günther Schaefer 2000 Ernennung zum Berlin-Botschafter des Bezirks Friedrichshain, als Repräsentant der Berliner Bevölkerung beim Diplomatischen Corps am 8. März. 1997 Feierliche Übergabe des East Side Gallery Werks „VATERLAND“ an die Öffentlichkeit, dem ersten unter konservatorischen Bedingungen sanierten Teilstück in der Berliner Mauer-Historie durch Dr. Andreas Nachama, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde zu Berlin. Am 13. August dem Jahrestag des Mauerbaus. 13. August 1997. Feierliche Übergabe des East Side Gallery Werks „VATERLAND“ an die Öffentlichkeit. Laudatio: Dr. Andreas Nachama, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde zu Berlin. Photo © by G. Schaefer 13. August 1997. Feierliche Übergabe des Werks „VATERLAND“ an die Öffentlichkeit. Gastredner: Helios Mendiburu, Bezirksbürgemeister von Friedrichshain. Photo © by G. Schaefer 13. August 1997. Feierliche Übergabe des Werks „VATERLAND." Gastredner: Dr. Reiner Hildebrand, Direktor Museum Haus am Checkpoint Charlie. Photo © by G. Schaefer                                  13. August 1997. Feierliche Übergabe des East Side Gallery Werks „VATERLAND“ an die Öffentlichkeit. Photo © by G. Schaefer 13. August 1997. Festival zur feierlichen Übergabe des East Side Gallery Werks „VATERLAND“ an die Öffentlichkeit. Photo © by G. Schaefer 1990 Denkmalschutz des Landes Berlin für die East Side Gallery und das Werk „VATERLAND“ im Oktober. „Vaterland“ Berliner Mauer-East Side Gallery, Berlin-Friedrichshain, Mühlenstraße an der Oberbaumbrücke. Photo & Copyright by Günther Schaefer Denkmalschutz des Landes Berlin für die East Side Gallery und das Werk „VATERLAND“ seit Oktober 1990. Photo & Copyright by Günther Schaefer Denkmalschutz des Landes Berlin für die East Side Gallery und das Werk „VATERLAND“ seit Oktober 1990. Photo & Copyright by Günther Schaefer Denkmalschutz des Landes Berlin für die East Side Gallery und das Werk „VATERLAND“ seit Oktober 1990. Photo & Copyright by Günther Schaefer Denkmalschutz des Landes Berlin für die East Side Gallery und das Werk „VATERLAND“ seit Oktober 1990. Photo & Copyright by Günther Schaefer 29. Januar 2010. Laudatio zu den Preisverleihungen: Prof. Dr. phil. Dipl.-Ing. Jörg Haspel, Landeskonservator des Landesdenkmalamts Berlin. Photo & Copyright by Günther Schaefer 29. Januar 2002. Schloss Bellevue. Bundespräsident Johannes Rau und Gattin. Photo & Copyright by Günther Schaefer 2004 Privataudienz bei Bundespräsident Horst Köhler im Bundes- präsidialamt am 5. Oktober. Anlässlich des Starts der Ausstellungs- Welttournee ”Bilder aus zwei Jahrtausenden”  in der ungarischen Botschaft / Berlin. Startseite Archiv: Photos aus vier Dekaden von Günther Schaefer Originale, Photo-Bücher, Poster, Postkarten, DVD's, Geschenkgutscheine u.v.m. Terminkalender: Aktuelle Ausstellungen, Events und zukünftige Projekte von Günther Schaefer Biografie: Expositionen & Dokumente Kontakt & Gästebuch - Soziale Netzwerke - Impressum - AGB Aktuelles & News / Posten Sie Ihr Feedback 2014. Museum “Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland” in Bonn. Aufnahme der Ur-Version des Werks “Vaterland” als Acryl- Gemälde in die Kollektion des Hauses. Juli 1988. Kreuzgang des Karmeliterklosters in Frankfurt a.M. - Günther Schaefer während der Premiere der Vaterland Ur-Flagge. Photo: Copyright by Günther Schaefer September 2014. Berlin - Art Infusion Factory. “Der letzte Tag”. Günther Schaefer und “Vaterland”. Im September 2014 wurde das Werk in die Kollektion des Bonner Museums: “Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland” aufgenommen. Photo: Copyright by