English version under construction. Online in few days!  http://www.berliner-mauer-kunst.net - Copyright 2013 by Art Infusion Factory / Berlin BERLINER MAUER EAST SIDE GALLERY The largest open air gallery in the world Künstlerinitiative East Side Gallery e.V. Protest der Künstler gegen den geplanten Teilabriss der Mauergalerie. Es ist mittlerweile zur guten oder schlechten Tradition geworden, dass Künstler um die Erhaltung  eines Denkmals in Berlin kämpfen müssen. – Kein anderes Monument in Berlin steht so oft im  Fokus der Öffentlichkeit. Andere Denkmäler, wie beispielsweise das Brandenburger Tor oder die  Gedächtniskirche werden auch nicht abgetragen, teilabgerissen oder beschmiert. Bei der East  Side Gallery scheint es anders zu sein. Zur jüngsten Geschichte: 2009 wurden die Mauer und die  berühmten Bilder mit Mitteln aus dem Senat und Lottogeldern aufwändig saniert um dieses  Gesamtkunstwerk dauerhaft zu erhalten. Berlin hat 2,5 Millionen Euro investiert, um dieses Kultur-  denkmal wiederherzustellen. Mit Erfolg, denn jährlich zählt man hier bis zu 1,3 Millionen Touristen  und Besucher, die wegen der Mauer (längstes erhaltenes Stück in Berlin) und der Bilder kommen.  Die Künstler wurden eigens zur Wiederherstellung ihrer Werke nach Berlin eingeladen und malten  ihre Bilder erneut auf die sanierte Mauer. Mit diesen Besucherzahlen, die auch dem Stadtbezirk  Friedrichshain-Kreuzberg Geld und Prestige bringen, schmücken sich die Regierenden im Bezirk  schon lange. Trotzdem lassen sie die sanierte Kunst verkommen, anstatt Graffiti regelmäßig zu  entfernen, wird zugesehen, dass schon wenige Jahre später rund ein Drittel der Bilder wieder  beschmiert und damit nahezu unkenntlich geworden sind. Als wenn das noch nicht reicht, hat man wieder Pläne, Mauerteile herauszureissen, um Platz für  eine Fussgängerbrücke (Brommy-Brücke) zu schaffen, die sowohl praktisch als auch finanziell  umstritten ist. Wieder einmal spielen private Interessen eine Rolle. Was bringt es der Stadt, die  Brücke wieder aufzubauen? Es gibt in unmittelbarer Nähe zwei Durchgänge zu den Strandbars.  Wir Künstler der East Side Gallery haben 2009 für wenig Geld, aber mit viel Enthusiasmus und  Hoffnung unserer Bilder erneut an die Mauer gemalt und damit Berlin dieses einzigartige Denkmal  zurückgegeben. Die Besucher aus aller Welt wollen dieses längste Stück Mauer in Berlin sehen. Wir dürfen diese  Publikum nicht enttäuschen. Jetzt plant der Bezirk die Herausnahme einiger Segmente, um Platz  und Wege für die o.g. Brücke zu schaffen. Dagegen wehren wir uns mit aller Schärfe. Wir sind  gegen die geplante Öffnung der Mauer. Wir haben kein Verständnis, dass zugunsten privater  Interessen dieses Denkmal erneut zerstört werden soll. Damit werden Urheberrechte der Künstler  verletzt und wir wissen uns dagegen zu wehren. Die Künstler der East Side Gallery appellieren an  alle Menschen in Berlin, an alle Besucher aus dem In- und Ausland, die wegen der Mauer und der  Bilder hierher kommen: Unterstützt uns in unserem Kampf um die vollständige Erhaltung der East  Side Gallery. Schaut nicht zu, wie korrupte Beamte und Politiker zugunsten privater Interessen  versuchen, erneut, dieses Kunstdenkmal zu zerstören. Sei es zur Schaffung von Luxuswohnungen  oder zum Bau einer umstrittenen Fußgängerbrücke. Verhindert gemeinsam mit uns diese Pläne der Stadtbezirksregierung Friedrichshain-Kreuzberg Der Vorstand und die Künstler der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V., Januar 2013              PETITION Bündnis East Side Gallery retten Bitte unterstützen Sie uns Bislang 90 000 Unterstützer weltweit ! Großdemonstration am  3. März 2013 gegen den Teilabriss mit über 6000 Teilnehmern. PHOTOS & VIDEOS PDF zum Ausdruck / Download 7 Punkte-Plan der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V. zum Erhalt der Galerie. Diskussionsbeitrag für den Kulturausschuss des Abgeord- netenhauses, 3.12.2012. Startseite Archiv: Photos aus vier Dekaden von Günther Schaefer Originale, Photo-Bücher, Poster, Postkarten, DVD's, Geschenkgutscheine u.v.m. Terminkalender: Aktuelle Ausstellungen, Events und zukünftige Projekte von Günther Schaefer Biografie: Expositionen & Dokumente Kontakt & Gästebuch - Soziale Netzwerke - Impressum - AGB Aktuelles & News / Posten Sie Ihr Feedback